Durch mein Hobby bin ich mittlerweile viel draußen unterwegs, mit Rucksack oder ohne, mit Tarp und Messer, Wandern oder Trekking. Doch bei allen Aktivitäten halte ich mich an meinen Kodex. Doch was ist mein Kodex? Worauf gebe ich acht und an was halte ich mich?

Kodex? Was ist denn ein Kodex?

Wenn du dir auch die Frage stellst, was eigentlich ein Kodex ist, dann habe ich eine ganz einfache Antwort für dich. Als Kodex beschreibt man in diesem Zusammenhang einfach Ungeschriebene Verhaltensregeln.

Im Grunde sind es die Dinge, die dir persönlich wichtig sind. Ein Kodex ist ungeschrieben und manchmal halten sich ganze Gruppen daran. Zum Beispiel die Urbexer, die mittlerweile einen weit verbreiteten Kodex besitzen. Wenn du dich fragst was ein Urbexer macht oder was das sogenannte Urban Exploring ist, dann schau doch einfach mal auf Lost-Place.org vorbei.

Doch was ist denn nun mein Kodex? An was halte ich mich?

Auch ich habe einige Verhaltensregeln im Zusammenhang mit dem Leben draußen, mit dem Wandern oder Trekking (zu den Erfahrungsberichten hier lang). Diese sind meist persönlich und jeder hat vielleicht eine andere Vorstellung davon, was richtig ist und was nicht. Doch einige meiner Ungeschriebenen Verhaltensregeln habe ich auch schon auf diversen Blogs gesehen und somit weiß ich, dass auch andere eine ähnliche Ansicht haben wie ich.

1. Ich bin nur zu Besuch

Das sollte man sich immer vor Augen halten, für mich ist es einer der wichtigsten Regeln wenn ich draußen Unterwegs bin. In der Natur, bin ich immer nur zu Besuch und so sollte ich mich auch Verhalten. Ich verhalte mich stets Respektvoll den Dingen gegenüber die mir von der Natur gegeben werden. Denn ich möchte ja noch öfters vorbei schauen. Es ist so als ob man bei seinen Großeltern zu Besuch ist, auch da wird sich ja benommen.

2. Leave nothing but footprints

Egal ob du nur kurz an einem Ort verweilst, ob du etwas länger bleibst oder nur vorbei gehst. Hinterlasse nichts als deine Fußabdrücke. Was nichts anderes Bedeutet als, halte alles in Ordnung, nimm alles was du mitgebracht hast auch wieder mit. Lass keinen Müll oder andere Dinge liegen. Ich finde es immer wieder Schade, dass es Leute gibt die Ihren Müll überall liegen lassen, oder noch schlimmer, seinen Müll einfach irgendwo abladen.

Kodex

3. Verhalte dich Respektvoll

Das gilt auch in der Natur. Wenn du draußen im Wald unterwegs bist, denke daran, dass du nicht alleine bist. Es leben jede Menge Tiere dort. Also verhalte dich ruhig, brülle nicht herum und mach nicht unnötigen Lärm. Auch wenn du mal mit anderen Zusammen unterwegs bist. Außerdem solltest du keine Schäden anrichten, nichts Mutwillig zerstören und keine Pflanzen herausreißen seien sie noch so klein.

4. Sei stets Vorsichtig

Vor allem wenn du alleine Unterwegs bist, solltest du keine Unnötigen Risiken eingehen. Überschätze dich nicht selbst, denn wenn eine unüberlegte Handlung von dir nach hinten los geht, hast du womöglich ein großes Problem. Aber auch wenn du in Gesellschaft bist, ein schöner Wandertag kann durch Selbstüberschätzung schnell zu Ende sein.

Kodex

5. Naturschutz

Auch das ist ist ein nicht zu verachtender Punkt in meinem Kodex. In Naturschutzgebieten habe ich nichts verloren. Sollte ich ein Naturschutzgebiet durchwandern, bleibe ich auf meinem Weg. Ich stampfe nicht quer-Feld-ein durch den Wald. Die Schutzzonen sind immer aus bestimmten Gründen dort eingerichtet worden, sei es um Pflanzenarten zu schützen oder Tieren ein Zuhause zu geben.

War das schon alles?

Ja, das sind meine fünf wichtigsten Punkte, mein Kodex an den ich mich halte wenn ich draußen Unterwegs bin.

  1. Ich bin nur zu Besuch bei Mutter Natur
  2. Leave nothing but footprints
  3. Verhalte dich Respektvoll der Natur und den Tieren gegenüber
  4. Sei stets Vorsichtig und Handle nicht unüberlegt
  5. Beachte den Naturschutz, bleib auf dem Weg

Vielleicht habt ihr ähnliche Ansichten oder gänzlich verschiedene. Doch der Natur zuliebe sollte man sich doch an die ein oder anderen persönlichen Ungeschriebenen Verhaltensregeln halten um auch in Zukunft das Leben draußen genießen zu können.

Hast du auch einen Kodex? Schreib es doch in die Kommentare.

2 Kommentare

  1. Ganz ehrlich? Dafür braucht es keinen extra Kodex 😉 Das sind für mich ganz normale Verhaltensregeln die ich von Kindesbeinen an nicht anders kennengelernt habe. Wenn es dafür heute wirklich einen extra Kodex braucht wäre das wirklich traurig…

    1. Hallo Thomas, erst einmal Danke für deinen Kommentar und deine ehrliche Meinung.
      Ich muss dir recht geben, auch ich habe es in der Kindheit nicht anders gelernt.
      Normalerweise braucht man keinen Kodex, oder vielmehr Verhaltensregeln. Auch ich bringe meinen Kindern diese Regeln von klein auf bei.
      Doch in der Vergangenheit ist mir oftmals aufgefallen, das es heute doch nicht mehr so Selbstverständlich ist.
      So oft finde ich wirklich schöne Waldabschnitte zugemüllt oder zerstört vor. Bänke mutwillig kaputt gemacht und Schutzhütten beschmiert.
      Mit diesem Artikel wollte ich nur noch einmal auf die uns gelerten “Verhaltensregeln” aufmerksam machen.
      Liebe Grüße
      Sascha

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.